Leuchten für Landwirtschaft und Tierhaltung

In landwirtschaftlichen Betriebsstätten finden sich viele unterschiedliche Arbeitsbereiche mit ebenso unterschiedlichen Anforderungen an die Beleuchtung.

Innenbereiche
Stallungen für Milchkühe, Rinder, Schweine, Pferde etc., Gerätehallen, Scheunen, Heu-, Stroh- und Getreidelager, Kühl- und Lagerräume, Aufenthaltsräume, Wasch- Dusch- und Umkleidebereiche, etc.

Außenbereiche
Verkehrsflächen, Abstellflächen, Ein- und Ausfahrten, Be- und Entladestellen, Fahrzeugwaschplätze, Silos, etc.

LW-Leuchten_Collage

Für alle Bereiche finden Sie in unserem LED Leuchten-Programm bei Feuchtraum-, Hallen-, Außen-, Not- und Explosionsgeschützten Leuchten qualitativ hochwertige und effiziente Lösungen. Alles aus einer Hand, „Made in Germany“, einzigartig und unverwechselbar.

Wir beraten Sie gerne!
Kontaktieren Sie uns >

Ammoniak – die besondere Herausforderung

Die zuverlässige, effiziente und artgerechte Beleuchtung von Stallungen stellt eine besondere Herausforderung dar. LED Leuchten für diesen Einsatzbereich müssen nicht nur mechanischen Belastungen und intensiven Reinigungsprozessen mit Hochruckreinigern standhalten, sondern auch chemischen Belastungen, insbesondere Ammoniak.

Je nach Konzentration, Umgebungstemperatur und Einwirkdauer sind erhebliche Lichtstromrückgänge, deutlich verkürzte Lebensdauern und Schädigungen bis hin zum Totalausfall möglich. LED und EVG müssen daher zuverlässig geschützt werden. Unsere speziellen LED Leuchten für ammoniakbelastete Bereiche tragen dem in vollem Umfang Rechnung. Selbstverständlich geprüft und bestätigt durch das DLG Prüfzeichen.
Eine Besonderheit: auf ausdrücklichen Wunsch von SCHUCH wurde bei der LUXANO 2 LW erstmals, zusätzlich zum standardmäßigen DLG-Prüfungsumfang, der Lichtstrom vor und nach der Ammoniakbegasung gemessen. Bei einer simulierten Nutzungsdauer von etwa 10 Jahren erreichte die Leuchte mit einem Lichtstromerhalt von nahezu 90% einen hervorragenden Wert!

DLG anerkannt 2020

Außerdem unterstützt SCHUCH mit seinen innovativen LED-Leuchten für die Landwirtschaft und Nutztierhaltung das Forschungsprojekt InnoLED_4_Livestock als exklusiver Industriepartner und engagiert sich damit für die Steigerung des Tierwohls.

Broschüre Innovationsförderung

Im Rahmen der Innovationsförderung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft wurde das Forschungsprojekt „InnoLED_4_Livestock – Steigerung des Tierwohls durch innovative Lichttechnik“ 2017 aufgelegt.
Ziel ist es, eine LED-Leuchte zu entwickeln, die den Anforderungen der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung vollumfänglich gerecht wird. Dazu muss sie in intensiv zu reinigenden Bereichen wie auch in Bereichen mit erhöhter Ammoniakkonzentration eingesetzt werden können und zudem ihren Beitrag zum Tierwohl leisten. Untersucht werden dabei die Auswirkungen unterschiedlicher Beleuchtungssituationen (Beleuchtungsstärken / Farbtemperaturen) auf das Tierwohl, wie auch die Ammoniakbeständigkeit verschiedener Leuchtenmodelle. Als exklusiver Industriepartner stellt SCHUCH alle Leuchten für die umfangreichen Testreihen zur Verfügung.

Nach zehn Monaten Betrieb und praxisüblichen Schaltzyklen ließ sich bei den LED-Leuchten mit Feuchtraum Gehäuse (IP65) und Standard-LEDs ein Lichtstromrückgang von durchschnittlich 5 % feststellen. Bei den parallel installierten LED-Leuchten mit gleichem Gehäuse, aber LEDs mit erhöhter Ammoniakresistenz, wurden keine nennenswerten Lichtstromänderungen festgestellt. Bei diesen Leuchten handelt es sich um sogenannte LW-Ausführungen der Feuchtraumleuchten, die bereits speziell für die Verwendung in der Nutztierhaltung konzipiert wurden.

Diese und weitere Erkenntnisse aus diversen Beleuchtungssimulationen und Messungen werden zum Abschluss des Forschungsprojektes in ein Beleuchtungskonzept für die optimale Schweine- und Milchviehhaltung einfließen.

Weitere Informationen finden Sie in der Broschüre „Die Innovationsförderung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft - Förderverfahren, Themenfelder und Beispiele aus der Praxis der Innovationsförderung“.

 

Gute Stallbeleuchtung – mehr Ertrag

Wie beim Menschen steuert Licht auch beim Tier den Biorhythmus. Eine gute, artgerechte Stallbeleuchtung fördert das Wohlbefinden und die Gesundheit der Tiere und wirkt sich positiv auf deren Leistungsfähigkeit aus.

Milchviehhaltung


Für die Milchviehhaltung bedeutet dies höhere Milcherträge. Denn eine gute, gleichmäßige Beleuchtung ohne Hell-/Dunkelzonen, zum Beispiel zwischen Stall, Triebweg und Melkstand, steigert die tägliche Milchleistung, insbesondere in der dunklen Jahreszeit.

Schweinehaltung


In der Schweinehaltung führt eine optimale Beleuchtung zu einer besseren visuellen Wahrnehmung bei den Tieren und sorgt so für ein deutlich niedrigeres Stress- und Aggressionslevel. Die Tiere sind ausgeglichener, das Fleisch ist besser und die Erträge sind höher.

Geflügelhaltung


Geflügel braucht möglichst flimmerfreies Licht. Stufenlos dimmbares Licht mit einem geringen Flicker-Index ist daher für eine artgerechte Geflügelhaltung unverzichtbar. Es wirkt beruhigend und reduziert Kannibalismus und Sterblichkeitsrate. Eine gute Beleuchtung fördert darüber hinaus die Legefreudigkeit von Hennen sowie das Wachstum von Mastgeflügel und erhöht so den Ertrag.

Bessere Arbeitsbedingungen im Stall


Gutes Licht schafft auch bessere Arbeitsbedingungen im Stall. Die Augen müssen sich weniger anstrengen, Tierkontrollen fallen leichter und die Gefahr von Arbeitsunfällen wird reduziert. Zudem spart der Einsatz von modernen, effizienten und langlebigen LED-Leuchten Energie- und Wartungskosten in erheblichem Umfang – eine Entlastung für die Umwelt und den Geldbeutel.

Ammoniakbeständige Leuchten aus unserem LW-Programm:
PRIMO XR LW

PRIMO XR LW

Extrem schadgasdicht. Die perfekte Lösung bei starker Ammoniakbelastung, hoher Luftfeuchtigkeit und intensiver Reinigung mit Hochdruckreiniger oder Dampfstrahler
LUXANO 2 LW

LUXANO 2 LW

Die preisoptimierte Lösung für die Landwirtschaft - top Qualität, hoch ammoniakresistent und zur Hochdruckreinigung geeignet
DUEVO 3301 ER LW

DUEVO ER / LW

Dank erhöhter Resistenz gegen Ammoniakdämpfe, optimal geeignet für die Beleuchtung von Ställen mit größeren Lichtpunkthöhen (>6m)
Flyer Kuh-le Stallbeleuchtung

Flyer Kuh-le Stallbeleuchtung

Weitere Informationen in unserem Flyer: Leuchten für die Tierhaltung - ammoniakbeständig, artgerecht und effizient
Welche Leuchte ist die Richtige?

Auswahl-Tabelle für die Beleuchtung von Stallungen in der Nutztierhaltung

Neben grundlegenden Anforderungen wie einer ausreichenden Schlagfestigkeit und Schadgasbeständigkeit muss die Beleuchtung in der Nutztierhaltung auch den speziellen Haltungsbedingungen und den Anforderungen an das Tierwohl gerecht werden. Welche Leuchte ist also die Richtige für welche Anwendung?

Leuchte
Schweine
Rinder/ Kühe
& Pferde
Geflügel 1) 2)
LUXANO 2 LW   -
LUXANO 2 ER DIMD -
PRIMO XR LW (✔) -
PRIMO XR LW DIMD (✔)
DUEVO ER - -
DUEVO ER DIMD - -
DUEVO LW (✔) -
DUEVO LW DIMD (✔) -
1) Gemäß der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung sind dimmbare Ausführungen erforderlich.
2) Da Leuchten im Geflügelstall häufig erhöhten Anforderungen bei der Reinigung und Desinfektion standhalten müssen, ist der Einsatz der PRIMO XR LW DIMD zu empfehlen.
  • Schweine
    Hier herrschen häufig extreme Bedingungen wie z.B. sehr hohe Ammoniakbelastung, hohe Luftfeuchtigkeit, höhere Temperaturen (Ferkelaufzucht). Auch die zusätzlichen intensiven Reinigungsprozesse mit Hochdruck-/Dampfstrahlreinigern erfordern äußerst robuste Leuchten. Wer hier auf Nummer Sicher gehen will, entscheidet sich für die absolut gasdichte, IPX9K-geprüfte PRIMO XR LW bzw. bei Lichtpunkthöhen über 6m für die DUEVO LW.
     
  • Milchkühe / Rinder
    Ihre Augen adaptieren das Licht sehr viel langsamer als das menschliche Auge. Große Helligkeitsunterschiede sowie abrupte Lichtniveau-Wechsel erschrecken und verunsichern die Tiere. Daher sind dimmbare Ausführungen und eine hohe Gleichmäßigkeit der Beleuchtung von Vorteil. Die Ammoniakbelastung ist eher niedrig und intensive Reinigungsprozesse sind selten. Unsere LUXANO LW und DUEVO ER sind dementsprechend die richtige Wahl.
  • Pferde
    Auch Pferde reagieren auf abrupte Lichtniveauwechsel verunsichert und schreckhaft. Daher ist auch hier der Einsatz von dimmbaren Leuchten sinnvoll.
     
  • Geflügel
    Gemäß Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung muss künstliches Licht bei Geflügel „flimmer- und flackerfrei“ sein, da die Tiere sehr empfindlich gegenüber flickerndem Licht sind. Viele LED-Leuchten sind für solche Bereiche ungeeignet, da sie eine hohe Restwelligkeit aufweisen oder Pulsweitenmodulation (PWM) zur Dimmung verwenden. Nicht so unsere dimmbaren LW-Leuchten, denn sie weisen eine sehr geringe Restwelligkeit auf, sind stromgedimmt und damit flimmerfrei! Dimmbare Leuchten ermöglichen zudem die Nutzung unterschiedlicher Lichtprogramme zur Steuerung der Dunkel- und Dämmerungsphase im Tag-/ Nachtrhythmus.
Off