NEU: LED-Wannenleuchte nD866… - modernste LED-Technik für Gas-Ex- und Staub-Ex-Bereiche

22.05.2015
NEU: LED-Wannenleuchte nD866… - modernste LED-Technik für Gas-Ex- und Staub-Ex-Bereiche

Mit der neuen Baureihe nD866… präsentiert SCHUCH die ersten explosionsgeschützten LED-Langfeldleuchten für gas- und staubexplosionsgefährdete Bereiche der Zonen 2 und 22.


nD866 BASF

Vergleichen Sie!

Mit Leuchtenlichtströmen bis 9.210lm und Lichtausbeuten bis 126lm/W sind die Leuchten im Vergleich mit Wettbewerbsprodukten nicht nur extrem leistungsstark, sondern auch höchst effizient.

Lieferbar sind die Leuchten in zwei Varianten:

Energieverbrauchsoptimierte Typen als 1:1 Ersatz für konventionelle Ausführungen mit Leuchtstofflampen bis 2 x 58 W, und Typen mit hohem Lichtstrom für Bereiche in denen hohe Beleuchtungsstärken gefordert sind. Dabei können die Kunden zwischen den Ausstattungsvarianten mit einer satinierten oder mit einer klaren Leuchtenwanne wählen.

Die satinierte Abschlusswanne bietet eine hervorragende Blendungsbegrenzung und vermittelt durch die homogene Ausleuchtung eine angenehme Lichtwahrnehmung, da keine einzelnen Lichtpunkte sichtbar sind, während sich die klare Wanne besonders eignet, wenn höhere Lichtströme und Beleuchtungsstärken gewünscht sind.

Die komplett neu entwickelten Leuchten weisen darüber hinaus eine Reihe weiterer unverwechselbarer Merkmale auf:

  • Farbwiedergabe Ra>80, damit nach Arbeitsstättenrichtlinie für nahezu alle Betriebsstätten geeignet.
  • Einsetzbar von -30°C bis + 40°C bzw. + 60°C je nach Ausführung.
  • Sandwich-Bauweise von Abschlusswanne und Reflektor, zum Schutz der LED-Platinen vor mechanischen und elektrostatischen Beschädigungen durch unabsichtliche Berührungen
  • Montagefreundliches außenliegendes Befestigungssystem für variable Befestigungsabstände.

Optional sind die Leuchten auch mit DALI-Schnittstelle lieferbar.

Mit den neuen Leuchten der Baureihe nD866… bietet SCHUCH seinen Kunden die Möglichkeit, die Vorteile der neuen LED-Technologie jetzt auch bei der Beleuchtung von explosionsgefährdeten Bereichen zu nutzen, in denen bisher T8-Leuchtstofflampen dominierten.

Weitere Informationen: